Kontakt  |  Impressum  
 

Wasserkreislauf

Im Wasserkreislauf geht kein Wasser verloren, es wechselt mehrfach seinen Aggregatzustand und durchläuft verschiedene Sphären der Erde.

Durch die Sonne wird die Erde erwärmt, dies führt zur Verdunstung von Wasser auf dem Festland und auf dem Meer. Durch die Verdunstung entsteht Luftfeuchtigkeit. Dieser Dampf ist leichter als Luft und steigt nach oben. In der Atmosphäre wird der Wasserdampf abgekühlt und kondensiert.

Die dabei entstandenen Wolken werden vom Wind zum Festland transportiert. Treffen die Wolken auf kältere Luftschichten,  so steigen diese auf. Dabei kühlt sich die Luft ab. Es kommt zum Niederschlag, wenn die Wolke davor bereits mit kondensiertem Wasser gesättigt war. Die Art des Niederschlags hängt von der Temperatur ab (Regen, Hagel oder Schnee).

Fällt der Regen auf die Erde, versickert es ins Grundwasser und fließt ins Meer, oder der Regen fällt direkt auf Wasseroberflächen. Dabei wird der Wasserkreislauf geschlossen und beginnt aufs neue.

 
 
Newsletter
Taunusstein Stadtmarketing